Ethanol Kamin – Infos, Tipps und Erfahrungen

Der Bioethanol oder auch nur Ethanol Kamin wird von Fachmännern gern belächelt. Dennoch finden sie in immer mehr Eigenheimen oder Wohnungen ihren Platz. Unter Beachtung einiger Merkmale auf die es beim Kauf zu achten gilt kann man jedoch zeitnah das wohligen Flammenbild in den eigenen vier Wänden genießen.

Auf dieser Informationsseite wollen wir uns daher mit den Unterschieden der Ethanol Kaminofen befassen, diese Vorstellen und uns jeweilige Merkmale und Vorzüge einmal ansehen.

Hallo! Als passionierter Handwerker mag ich es abends vor dem Kamin zu sitzen und in guter Atmosphäre das Flammenbild meines Ethanol Kamin’s anzusehen.

Weiter sehen wir uns Vorteile und Nachteile genauer an und geben Tipps & Infos die helfen einen Kamin zu einem guten Preis – Leistungsverhältnis zu finden.

Was ist ein Bioethanolkamin?

Ethanol Kamin von Carlo Milano

Ethanol Kamin von Carlo Milano

Ein Ethanol Kamin wird im Gegensatz zum herkömmlichen Kaminofen nicht mit Kaminholz sondern mit dem Brennstoff Bioethanol betrieben.

Der Betrieb ist nahezu rauch-, geruchs,- und rußfrei. Dieser Unterschied sorgt dafür das weder ein Schornstein und folgend auch keine Genehmigung erforderlich ist. Im Umkehrschluß ist die Wärmeabgabe im Vergleich aber vermindert.

Dennoch lassen sich Heizwerte von 4 KW und mehr realisieren, sie werden dabei gern als Ergänzung zu vorhandenen Heizungssystem eingesetzt.

Ethanol Kamin für…

Je nach Aufstellort unterscheiden sich die Modelle die für den Einsatz möglich sind. Am beliebtesten ist dabei der Ethanol Wandkamin dieser wird in gewünschter Höhe montiert, gefolgt vom Standkamin der frei aufgestellt werden kann und zuguterletzt dem Tischkamin.

Im Betreff der Sicherheit gilt es  ein Modell mit Edelstahl Brennkammer zu wählen. Zum einen für eine hohe Lebensdauer aber hauptsächlich im ein durchbrennen zu verhindern.